++   24.11.2019 Grünkohlwanderung  ++     
     ++   29.12.2019 88. Volkswanderung zum Jagdhaus  ++     
     ++   31.12.2019 Silvesterlauf  ++     
     ++   09.02.2020 Puzzleturnen (Turnkreis)  ++     
     ++   14.02.2020 MTV - JHV 2020  ++     
     ++   14.02.2020 Mitgliederversammlung MTV Förste  ++     
     ++   07.03.2020 Turntag (Turnkreis Osterode)  ++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Freundschaftstreffen der Prellballer

21.10.2019

Zu einem erneutem Austausch der Prellballer Ostsee-Randharz hatte die Freizeit Prellballgemeinschaft der Vereine MTV Osterode, MTV Förste und TG LaPeka eingeladen.
Mit einem Rahmenprogramm, welches in den Händen von Hans Grund lag, sollte die bereits bestehende Freundschaft mit den „Insulanern“ aufgefrischt werden. Die Verantwortung für die Fehmarner Gruppe mit Anreise am Freitag, Turnier am Samstag und Rückreise Sonntag hatte Günter Hummel (ehemaliger Prellballer der Harzer) und nun eingebürgerter Fehmarner.
Zum Turnier am Sonnabend waren 5 Mannschaften angetreten. Als Schiedsrichter konnte wiederholt Hansi Hausmann (MTV Osterode) gewonnen werden.
Spielergebnisse:

1. MTV Osterode, 2. MTV Förste, 3. SV Fehmarn Männer, 4. SV Fehmarn (Mixed), 5. SV Fehmarn Frauen.

Mit einer anschließenden Vesper nach der Siegerehrung und Übergabe von Gastgeschenken kam man am Abend auf Einladung der Gäste im Naturfreundehaus Badenhausen zu einer zünftigen Abschlußparty zusammen.Ein großes Lob für die Musiker Arno Ringmann (Akkordeon) und Hans Grund (Gitarre), die für viele Stunden eine tolle gemeinschaftliche Atmosphäre aufbauten... Kommentar eines Ehrenmitgliedes der Fehmarnerund mit 96 Jahren Aushängeschild (noch topfit): "Das war schöner als manches Oktoberfest!"
Nicht unerwähnt sei der Dank an die hilfsbereiten Damen, welche die erforderliche Logistik fest im Griff hatten. Beim Abschied wurde bereits eine Einladung auf die Insel 2020 ausgesprochen, die von den Randharzer Sportkameraden dankend angenommen wurde. (Bericht und Foto M. Köhler)

 

Foto: Teilnehmer/Innen des Freundschaftstreffens am 19.10.2019 (Foto: M. Köhler)