"Der MTV Förste ist mit Sport im Freien durchgestartet" - Pressebericht von P. Bordfeld

05.06.2020

Die Rasenfläche hinter der Sporthalle der Grundschule Sösetal in Förste verwandelt sich mittlerweile fast täglich für einige Zeit in eine Sportfläche unter freiem Himmel, die auch von Freude und Spaß geprägt ist. Denn die Übungsleiter/innen Carmen Meyer, Nicole Frank, Messoda Yahiaoui, Jan Hennecke und Heinz Wienbreier haben sich nach Absprache mit dem Vorstand dazu entschlossen, ihre Kurse trotz oder gerade wegen der Corona-Krise anzubieten.

Und sie sollten schnell feststellen, dass sie damit voll ins Schwarze getroffen hatten. Denn, auch wenn es galt, zahlreiche Abstands- und Hygieneregeln zu beachten, konnte das die Begeisterung an dem Neustart nicht mindern. Letztendlich waren Vorschriften, wie beispielsweise „Vorher telefonisch anmelden‘“, „Mindestabstand einhalten“ oder „in Sportlerkleidung erscheinen“ nicht unbekannt. Sie sollten bestimmt keine Hindernisse darstellen. Und so kamen und kommen mehr Frauen und Männer, als die fünf gedacht hatten.

Carmen Meyer konnte anfangs Frauen begrüßen, die nicht „nur“ aus Förste, Nienstedt, Osterode oder Badenhausen gekommen sind, sondern auch aus Northeim. Sie alle hatten eines gemeinsam, sie wollten auf den kleinen Trampolinen erneut bei „Power Jump“ etwas für ihren Muskelaufbau tun. Sich mal wieder zu sehen und bei Beachtung des Abstands  zu klönen, sollte sich in allen Fällen als großes Magnet herausstellen.

Jan Hennecke durfte sich über Teilnehmer mehrere Generationen und beider Geschlechter freuen. Sie alle wollten beim Zirkletraining "CirquFit" die bunte Vielfalt der Übungen im Interesse des Ganzköpertrainings ausnutzen. Einige erinnerten sich daran, dass Hennecke mittels Skype dieses Training auch im Haus möglich machte. Und es sollten nicht wenige sein, die dabei waren. „Es war schon technisch ungewohnt,  im Wohnzimmer oder einem anderen freien Platz loszulegen. Es war aber besser, als still zu sitzen“, so die Meinung derer, die mitgemacht hatten. Sie waren aber alle froh darüber, in der Natur aktiv zu werden. Diese Möglichkeit wollte übrigens auch keiner gegen das Training in der Halle eintauschen. Sollte Petrus allerdings einen sehr feuchten Strich durch die Rechnung machen, darf die Halle mittlerweile auch genutzt werden, wenn die Auflagenliste beachtet wird.
Der Übungsleiter ließ es sich aber auch nicht nehmen, dem Vorstand des MTV dafür zu danken, dass er stets offene Ohren hatte und hat und bei den Entscheidungen für die sportlichen Treffen freie Hand gewährt. Und mit diesem Lob stand er nicht alleine da.

Nicole Frank ruft gleich zweimal in der Woche dazu auf „Style your Body“. Und auch sie brauchte nicht lange darauf aufmerksam machen, dass der Kurs wieder gestartet ist. „Schließlich wollen wir  trotz Corona wieder fit  werden und diese Fitness dann  halten“, so die Frauen. Man habe sich geduldig darauf gefreut, dass es wieder losgeht, aber die Zeit war doch echt lang. Eine Sportlerin musste lächeln. Denn ihre  Spaziergänge hatten sie öfter durch Osterode geführt, und sie war immer wieder erstaunt, wieviel Ecken es in der Kernstadt gibt, die sie zuvor nie entdeckt hatte. Eine andere Sportlerin schmunzelte, denn in ihrem Garten steht jetzt ein Swimmingpool. Hier und da war es aber auch der beste Freund des Menschen, der Hund, der dafür sorgte, dass frau aus dem Sofa kam und für Bewegung gesorgt hatte. In jedem Fall sind es viele Frauen, die sich diese Sportart nicht entgehen lassen wollen, Unter ihnen ist auch eine, die eingangs die Musik bis in ihren Garten gehört hatte und sich dort zur der Musik bewegte. Jetzt entschloss sie sich aber dazu, auf den Platz zu gehen. 

Mittlerweile sind auch die „Vorsenioren“ angesprochen. Heinz Wienbreier lädt Frauen und Männer, die mindestens 60 Jahre jung sein sollten,  zu einer sportlichen Zusammenkunft mit Abstand ebenfalls auf den Sportplatz  ein. Wer seinen Körper mittels Gymnastik und Kleingeräten wieder in Schwung bringen möchte, ist mittwochs ab 15.30 Uhr auf besagter Sportfläche herzlich willkommen.

Messoda Yahiaoui ist die fünfte im sportlichen Bunde. Sie bietet „Zumba“ an, eine Kombination von Aerobic mit  lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen. Sie würde sich freuen, wenn sich Interessentinnen und durchaus auch Interessenten einfinden, um mitzumachen.
 

 

Foto: Power Jump (Foto: P. Bordfeld)

Fotoserien zu der Meldung


MTV-Outdoor (05.06.2020)

Fotos: P. Bordfeld