Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

​​​​​​​Anti-Rassismus-Kampagne "Nicht in meinem Namen" des TTC Förste

18.12.2021

Der TTC Förste hat die Anti-Rassismus-Kampagne "Nicht in meinem Namen" gestartet und damit überregionale Aufmerksamkeit erlangt. Zuletzt wurde dem TTC dafür der "Große Stern des Sports in Silber" in Hannover verliehen, im Januar 2022 erfolgt die Preisvergabe des "Große Stern des Sports in Gold" in Berlin, zu der der TTC mit dieser Kampagne nominiert ist. 

Der TTC Förste möchten mit der Anti-Rassismus-Kampagne „Nicht in meinem Namen! Wir gegen Rassismus!“ eindrucksvoll dokumentieren, dass sich die Mehrheit unserer Bevölkerung deutlich von rassistischen und fremdenfeindlichen Übergriffen distanziert. 

 

Im Rahmen der Kampagne werden vom TTC Fördergelder gesammelt, die für Anti-Rassismus-Massnahmen verwendet werden. Eine dieser Maßnahmen ist die Erstellung von Bekleidung mit aufgedrucktem Logo der Kampagne und den Namen der Förderer. Die Bekleidung wird vom TTC bei Wettkämpfen getragen und macht damit auch überregional auf die Kampagne aufmerksam. Auch werden Aktions-T-Shirts bei Kampagne-Maßnahmen an interessierte Personen verteilt.

 

Der TTC plant in 2022 die Erstellung neuer Aktions-T-Shirts, da sich seit Erstellung der ersten Bekleidungsaktion weitere Förderer an der Kampagne beteiligt haben, und hat angefragt, ob der MTV Förste sich ebenfalls an der Kampagne beteiligen möchte.

 

Der geschäftsführende Vorstand des MTV Förste hat in seiner letzten Sitzung entschieden, dass auf der nächsten MTV-Mitgliederversammlung, die nach aktueller Planung Ende Februar/Anfang März 2022 stattfinden soll, über eine Beteiligung des MTV Förste an der Kampagne entschieden werden soll. 

 

Sollten Vereinsmitglieder persönlich oder gemeinsam als MTV-Gruppe vorab an einer Beteiligung an der Aktion interessiert sein (um z.B. namentlich auf dem neuen Aktions-T-Shirt zu stehen, dass bei der Preisverleihung in Berlin präsentiert werden soll), dann bitte direkt mit den Verantwortlichen des TTC Förste über  in Kontakt treten.

 

Weitere Informationen dazu unter: https://ttc-foerste.jimdosite.com/nicht-in-meinem-namen/

 

Der geschäftsführende Vorstand des MTV Förste unterstützt grundsätzlich die Aktion zur Distanzierung von jeglichen rassistischen und fremdenfeindlichen Übergriffen, sieht satzungsmäßig aber die MTV-Mitgliederversammlung in der Zuständigkeit zur Entscheidung über eine finanziellen Beteiligung an einer derartigen Aktion. 

 

Bild zur Meldung: ​​​​​​​Anti-Rassismus-Kampagne "Nicht in meinem Namen" des TTC Förste