Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

MTV Förste

Vorschaubild

Michael Kasten

Auf dem Platze 6
37520 Osterode am Harz

Telefon (05522) 81565 1. Vorsitzender Michael Kasten

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.mtv-foerste.de

Vorsitzender 

Michael Kasten

Ehrenvorsitzende Heinz Wienbreier 
Stellvertretende Vorsitzende

Manuela Wendt                           

Michael Töllner                            

Geschäftsführer 

Nadine Sengstack-Küster          

Schriftführerin  Nadine Reher 
Sportwart

Michael Töllner                           

Jugendvertreterin Annika Wendt 
Vorstandsmitglied für Gleichstellung  Christine Sievers 
Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

Michael Kasten

Uwe Berlin 

Beisitzer 

Mario Bertram

Sigmar Kasten

Udo Küster

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer aktuellen Vorstandsarbeit.


Aktuelle Meldungen

MTV-Mitgliederversammlung am 01.02.2019: Jörg Ahrens neuer Protokollführer

(03.02.2019)

Während der sehr gut besuchten und harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung wurde Jörg Ahrens einstimmig zum neuen Protokollführer und Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand gewählt. Einstimmig wiedergewählt wurden auch Michael Kasten zum 1. Vorsitzenden und Nadine Sengstack-Küster zur Geschäftsführerin.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Nadine Reher nach vielen Jahren als Jugendwartin, Beisitzerin und zuletzt Protokollführerin.

Geehrt wurden Kathrin und Jörg Lindert, Sabine und Holger Beckert, Andre Kleindienst sowie Rainer Behrens für ihre sportlichen Erfolge in 2018.

Vorgestellt wurden Diana Ranke, Peter Dreymann und Jan Hennecke als neue MTV-Übungsleiter sowie Tom Hetterscheidt, Nora und Cosma Binnewies und Jennifer Hassepass als neue ÜL-Assistenten.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der MTV Förste bei Helga Maaß, der 1. Vorsitzenden des Turnkreises Osterode, die nach 27 Jahren Vorstandsarbeit im Turnkreis beim nächsten Turntag nicht wieder kandidieren wird. 

Geehrt wurden außerdem viele Vereinsmitglieder für 25 und 50 jährige Mitgliedschaft im MTV Förste.

 

(Bilder und weitere Berichte folgen noch)

[JHV 2019 - Eingangslied]

[JHV 2019 - Abschlusslied]

[Pressebericht-JHV 2019 von P. Bordfeld]

[Harz-Kurier-Bericht JHV 2019]

Foto zur Meldung: MTV-Mitgliederversammlung am 01.02.2019: Jörg Ahrens neuer Protokollführer
Foto: MTV-Mitgliederversammlung am 01.02.2019: Jörg Ahrens neuer Protokollführer

Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld

(10.07.2016)

Vom 4. - 8.07.2016 haben 13 Kinder und Jugedndliche sowie 4 Betreuer des MTV Förste an einem Turn- und Leichtathletik-Trainingslager in Clausthal-Zellerfeld teilgenommen. 

Nachfolgend Tagesberichte und Bildergalerien!

[Trainingslager Tag 1]

[Trainingslager Tag 2]

[Trainingslager Tag 3]

[Trainingslager Tag 4 und 5]

Foto zur Meldung: Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld
Foto: Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld

Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 4. und 5. Tag

(10.07.2016)

Auch am 4. Tag ging es nach dem Frühstück zum Grundlagentraining in die Turnhalle und auf das Außengelände. Bei einigen Kindern waren schon einige leichte Verbesserungen zum 1. Trainingstag sichtbar.

Nach dem Mittagessen und einer ausgiebigen Mittagsruhe ging es zum Robinson-Spielplatz in Zellerfeld. Hier konnten die Kinder bei Top-Wetter ausgiebig spielen, klettern und rutschen.

Nach dem Abendessen wurden die Zimmer aufgeräumt und die eigenen Klamotten schon mal so gepackt, damit es am nächsten Tag beim Räumen der Zimmer keine Probleme und Streitigkeiten über die Bekleidungsstücke gibt.

Pünktlich um 21 Uhr waren alle Teilnehmer im Aufenthaltsraum (auch "Antanzzimmer" genannt) zur EM-Fußballübertragung Deutschland-Frankreich versammelt. 

Nach dem Abpfiff schliefen trotz der Niederlage für Deutschland alle gut in ihren Betten.

 

Am 5. Tag hieß es nach dem Frühstück Betten abziehen, Taschen und Koffer in das Kaminzimmer bringen und Abschied nehmen von der Bildungsstätte.

Um die Zeit bis zur Abholung durch die Eltern zu überbrücken, wurde noch eine kleine Wanderung am hinter der Bildungsstätte liegenden Unteren Eschenbacher Teich unternommen.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei meinen Mitbetreuern Siggi, Steffi Ettig, Dany, Chiara und Theresa bedanken, Wir waren insgesamt ein gutes Team.

Danken möchte ich aber auch unseren teilnehmenden Kindern Tom, Jason, Jeremy, Leonie, Larissa, Amy, Merle, Marileen, Marie, Emma und Liv, die auch eine ganz tolle Gruppe waren.

 

Abschließend möchte ich auch dem Team der Bildungsstätte der Sportjugend in Clausthal-Zellerfeld danken, die sich toll um uns gekümmert und fast jeden unserer spontanen Wünsche erfüllt haben. 

Danke.

Michael Töllner

Foto zur Meldung: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 4. und 5. Tag
Foto: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 4. und 5. Tag

Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 3. Tag

(10.07.2016)

Am 3. Tag des Trainingslagers wurden am Vormittag wieder im Wechsel die leichtathletischen und turnerischen Grundlagen trainiert. Nach dem Mittagessen fuhren wir in PKWs zur Sommerrodelbahn nach Hahnenklee-Bockswiese.Nach einer Gondelfahrt auf den Bocksberg wurden 2 Bobfahrten auf der Sommerrodelbahn unternommen. Anschließend wurde ausgiebig der Rutschenturm erstürmt sowie vom Bocksberg-Aussichtsturm die herrliche Weitsicht genossen. Dann ging es mit der Seilbahn wieder hinab ins Tal. Nach einem Eis an der Gondel-Talstation wurde noch die berühmte Holzkirche von Hahnenklee besichtigt.

Nach dem Abendessen wurde Feuerholz gesammelt, damit der von der Küche der Bildungsstätte bereitgestellte Brotteig auf einem Stock über einem Lagerfeuer selber gebacken werden konnte.

Während die Betreuerinnen das Feuer in Gang hielten, vergnügten sich die Kinder mit den jugendlichen Fechtern auf der Beach-Volleyballfläche. 

Der Stockbrotteig hat allen sehr gut geschmeckt. Mit Anbruch der Dunkelheit wurde das Feuer gelöscht und alle fielen erschöpft in ihr Bett.

 

Foto zur Meldung: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 3. Tag
Foto: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 3. Tag

Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 2. Tag

(10.07.2016)

Nach einer überwiegend erholsamen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück ging es am 2. Tag des Trainingslagers für alle Teilnehmer in die Turnhalle der Bildungsstätte, die wir uns mit den jugendlichen Kaderathleten vom nds. Fechtverband geteilt haben.

Maxe, der am Vortag beim Kennenlernspiel nicht anwesend sein konnte, musste zum Beginn der Übungseinheit beweisen, dass er die Teilnehmer auch schon gut kennen gelernt hat.

Nach einer anschließenden gemeinsamen Erwärmung gingen die Leichtathleten mit Maxe und Dany auf die Außensportanlage zum Weitsprung- und Ballwurftraining. Die Turner blieben bei Siggi, Chiara und Theresa zum Boden- und Sprungtraining. Da Turner und Leichtathleten vielseitig ausgebildet sein sollten, wurde zur Hälfte der Vormittagstrainingszeit gewechselt.

Nach dem Mittagessen wurde das Bergwerksmuseum aufgesucht. Bevor es ins eigentliche Schaubergwerk ging, konnte man sich alle ausgestellten Museumsstücke ausgiebig ansehen und die Erläuterungen dazu lesen. Anschließend ging es unter Leitung eines sehr kundigen und kinderfreundlichen Museumsführers in das Schaubergwerk. Diese Führung wird einigen Kindern, insbesondere Tom, ganz besonders in Erinnerung bleiben.

Bevor es nach dem Museumsbesuch zurück zur Bildungsstätte ging, gab es für alle am Minigolf-Kiosk ein Eis. Dany erklärte dann noch die Besonderheiten der 99 Fratzen an der Rats-Apotheke. Nach einer weiteren kleine Rast auf dem Kinderspielplatz "An den Abtshöfen" erreichten wir rechtzeitig vor einem Regenschauer die Bildungsstätte.

Der Abend klang dann in ruhigem gemütlichen Beisammensein aus.

Foto zur Meldung: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 2. Tag
Foto: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 2. Tag

Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 1. Tag

(10.07.2016)

(M. Töllner) Vom 4. - 8. Juli 2016 waren 11 Kinder und 6 Betreuer des MTV Förste zum Turn- und Leichtathletik-Trainingslager in die "Akademie des Sports" in Clausthal-Zellerfeld gereist. 

Die Anreise begann für die Teilnehmer bereits sehr sportlich: Vom Parkplatz am Hasenbacher Teich ging es zu Fuss nach Buntenbock. Von dort am Sumpfteich entlang zur Pixhaier Mühle und über eine Wiese weiter zum Campingplatz Prahljust. Nach einer Pause am Nassenwieser Teich war der Hirschler Teich das nächste Ziel. Danach ging es an den 3 Pfauenteichen entlang nach Clausthal-Zellerfeld. Dann weiter durch den neuen Technologie-Park im ehemaligen Kasernengelände zur "Akademie des Sports", der Bildungsstätte der Sportjugend Niedersachsen. Insgesamt wurden ca. 10 Kilometer in 2 1/2 Stunden erwandert.

Nach der Zimmeraufteilung und dem Mittagessen wurden am Nachmittag die Einrichtungen und das Aussengelände der Bildungstätte erkundet. Der Abend stand den Teilnehmern zum weiteren Kennenlernen und zur freien Gestaltung zur Verfügung.

 

 

 

Foto zur Meldung: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 1. Tag
Foto: Turn- und Leichtathletik-Trainingslager 2016 in Clausthal-Zellerfeld 1. Tag

Erlebnisturnfest 2016 in Göttingen

(15.01.2016)

Vom 23. - 27.06.2016 findet in Göttingen das Erlebnis Turnfest vom Niedersächsischen Turnerbund (NTB) statt

Gesucht werden nicht nur Teilnehmer sondern auch Helfer (Volunteers) bei der Organisation und Durchführung.

 

Link zum Turnfest 2016

 

Der MTV Förste wird auch mit Turnern und Turnbegeisterten daran teilnehmen. Weitere Informationen folgen noch.

Foto zur Meldung: Erlebnisturnfest 2016 in Göttingen
Foto: Erlebnisturnfest 2016 in Göttingen

MTV-Triathleten beim ICAN in Nordhausen auf den vorderen Rängen platziert

(24.08.2015)

In Nordhausen fanden am vergangenen Wochenende der traditionelle Scheunenhoftriathlon mit dem Wettbewerb über die Sprintdistanz und den Jugendwettbewerben sowie zum dritten Mal der ICAN-Triathlon über die olympische Distanz und die Mitteldistanz statt. Wie bereits in den letzten Jahren waren die Osteroder Triathleten vom MTV Förste und SFC Harz-Weser im Rahmen des Triathlonwochenendes in Thüringen sehr erfolgreich. Dreimal Platz 2, ein 3. Platz sowie je zweimal Platz 4 und 7 in den Altersklassenwertungen über die verschiedenen Distanzen waren die Ausbeute.

Am Samstag ging nach dem Wettkampf über die Sprintdistanz mit knapp 200 Starterinnen und Startern der Nachwuchs an den Start. Franziska Lindert nahm das Rennen über 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1000 Meter Laufen in Angriff. Sie konnte von Beginn an den Kontakt zur Spitze des Feldes halten und sicherte sich am Ende mit der Zeit von 29:20 Minuten den 2. Platz bei den Schülerinnen B. Ann-Christin Lindert war über die Strecke 100 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Rad und 400 Meter Laufen erstmals bei einem Wettkampf am Start, bei dem der Auftakt im Freigewässer stattfand. Entsprechend vorsichtig ging sie ins Rennen. Leider war dadurch der Rückstand auf die Konkurrenz bereits so groß, das auch die deutlich schnellste Laufzeit bei den Schülerinnen C keine Verbesserung der Platzierung brachte. Sie lief nach 16:53 Minuten auf Platz 7 über die Ziellinie.

Am frühen Sonntagmorgen startete das 130 Personen starke, international und mit knapp 20 Profis besetzte Feld des Hauptwettkampfs Half ICAN über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 21 Kilometer Laufen. Kurz danach folgten die 100 Sportler des ICAN 64 über 1 Kilometer Schwimmen, 53 Kilometer Rad und 10 Kilometer Laufen.

Matthias Klingebiel und Marco Hunger gingen über die kürzere der beiden Strecken an den Start. Während Hunger bereits mehrere Rennen über diese Distanz bestritten hatte, war es für Klingebiel die Premiere. Hunger fand beim Schwimmen im Sundhäuser See schnell seinen Rhythmus und konnte das Wasser nach 21 Minuten verlassen. Klingebiel hatte zu Beginn große Probleme, zwischen den anderen Athleten zu schwimmen. Erst nachdem sich das Feld in die Länge gezogen hatte, lief es rund und er erreichte nach 22 Minuten die Wechselzone. Auf dem Rad konnte er mit einem Schnitt von knapp 34 Kilometern pro Stunde viele Plätze gut machen und nach 20 Kilometern zu Hunger aufschließen. Auch Hunger kam auf dem Rad zügig voran. Nach 1:32 Stunden auf dem Rad erreichte Klingebiel die zweite Wechselzone. Hunger folgte nach 1:36 Stunden kurz dahinter. Auf dem 5 Kilometer langen Rundkurs lief Matthias Klingebiel zwei gleichmäßig schnelle Runden und sicherte sich nach 47 Minuten auf der Laufstrecke mit der Endzeit von 2:29 Stunden den 19. Gesamtrang und Platz 2 in der Altersklasse M45. Marco Hunger konnte sein Anfangstempo auf der Laufstrecke in der zweiten Runde nicht ganz halten. 53 Minuten für das Laufen bedeuteten am Ende mit der Gesamtzeit von 2:56 Stunden Rang 7 in der Altersklasse M35 und Platz 32 im Gesamtklassement.

 

Kathrin und Jörg Lindert sowie Sabine und Holger Beckert nahmen den langen Wettkampf in Angriff. Während Jörg Lindert wie gewohnt im Schwimmen nach 32 Minuten dicht hinter der Spitzengruppe das Wasser verlassen konnte, haderte Holger Beckert mit seiner Schwimmleistung. Nach 42 Minuten hatte er die knapp 2 Kilometer absolviert. Kathrin Lindert und Sabine Beckert folgten weitere 8 Minuten später. Auf der 90 Kilometer langen und mit gut 800 Höhenmetern anspruchsvollen Radstrecke konnten sich Jörg Lindert mit 2:28 Stunden und Holger Beckert mit 2:30 Stunden, gleichbedeutend mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36 Kilometern pro Stunde im Feld gut behaupten. Mit einem Schnitt von knapp 30 Kilometern pro Stunde überzeugten Sabine Beckert in 3:07 Stunden und trotz einer längeren Trainingspause auch Kathrin Lindert mit der Zeit von 3:09 Stunden. Beim abschließenden Marathon machte sich auch bei Jörg Lindert diese 3-wöchige Pause bemerkbar. Mit einer Zeit von 1:38 Stunden lief er gut 6 Minuten langsamer als geplant. Trotzdem konnte Lindert seine Position im Feld behaupten und sich mit der Gesamtzeit von 4:44 Stunden auf Rang 29 noch unter die Top 30 schieben. In der Altersklasse M40 lag er damit auf Rang 4. Holger Beckert lief 4 nahezu gleichschnelle Runden und sicherte sich mit der Laufzeit von 1:46 Stunden und nach insgesamt 5:04 Stunden den 3. Platz in der Altersklasse M50 und den 50. Gesamtrang. Kathrin Lindert ging couragiert auf die Laufstrecke, konnte das Anfangstempo aber am Ende nicht ganz halten. Nach 2:03 Stunden erreichte sie in insgesamt 6:10 Stunden das Ziel direkt vor dem Nordhäuser Theater auf Platz 4 in der W40 und auf dem 19. Platz im Damenfeld. Sabine Beckert tat sich auf den zahlreichen Anstiegen der von allen Athleten als sehr anspruchsvoll bezeichneten Laufstrecke im Zentrum Nordhausens schwer. Sie lief den Halbmarathon in 2:31 Stunden und erreichte den Zielbogen nach 6:35 Stunden auf Platz 2 in der Altersklasse W45

Foto zur Meldung: MTV-Triathleten beim ICAN in Nordhausen auf den vorderen Rängen platziert
Foto: MTV-Triathleten beim ICAN in Nordhausen auf den vorderen Rängen platziert

30. Rhume-Triathlon in Northeim

(22.07.2015)

Über mehr als 80 Starterinnen und Starter freuten sich die Ausrichter des 30. Rhume-Triathlons in Northeim. Mit jeweils zwei Aktiven waren auch der SFC Harz-Weser und der MTV Förste im Feld vertreten.

 

Arne Schrader und Jörg Lindert gingen zum Auftakt im 21 °C angenehm warmen Northeimer Kiessee beherzt ins Rennen. Beide setzten sich im Wasser mit der Spitzengruppe vom Rest des Feldes ab und kamen nach 750 Metern in den Top ten aus dem Wasser. Jörg Lindert setzte das Rennen, knapp eine Woche nach dem hitzebedingten, vorzeitigen Ausstieg beim Ironman in Frankfurt, mit dem Ziel fort, die gute Form zu nutzen und den Ärger über die schlechten Rahmenbedingungen in Hessen vergessen zu machen. Auf der windanfälligen 20 Kilometer langen Radstrecke arbeitete er sich im Feld mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40 Kilometern pro Stunde bis auf Platz 4 vor. Beim abschließenden Lauf über 5 Kilometer gelang der Sprung auf das Treppchen. Jörg Lindert lief auf Platz 3 in der Gesamtwertung und als zweitbester Sportler in der Wertung der Athleten mit einer Triathlon-Rennlizenz nach nur 1:02 Stunden über die Ziellinie.

 

Arne Schrader musste nach dem tollen Auftakt in seinen schwächeren Disziplinen einige Konkurrenten ziehen lassen. Nach insgesamt 1:14 Stunden blieb für ihn die Uhr stehen. Dies bedeutete am Ende Rang 32 im Gesamteinlauf. Knapp dahinter platzierte sich mit der Zeit von 1:15 Stunden Marco Hunger, der in seiner erst zweiten Triathlonsaison immer besser in Schwung kommt und vor allem mit Blick auf die Renneinteilung wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.

 

Kathrin Lindert musste sich nach dem Schwimmen von hinten an die Konkurrentinnen heranarbeiten. Mit einer beherzten Leistung auf dem Rad und einer soliden Laufleistung kam sie als sechste Frau ins Ziel und sicherte sich mit der guten Zeit von 1:19 Stunden den Sieg in der Wertung für lizensierte Starterinnen.

Foto zur Meldung: 30. Rhume-Triathlon in Northeim
Foto: Teilnehmer am Rhume-Triathlon 2015

Trailrunning: das neue Angebot beim MTV Förste

(01.07.2015)

Ein neues Angebot für erfahrene Läufer und auch für Laufeinsteiger!

Regelmäßige Trainingsläufe alle 14 Tage donnerstags ab 18.30 Uhr.

Die nächsten Termine

13.08.2015 - 18:30 Uhr - Osterode/Freiheit - Parkplatz gegenüber dem Restaurant "Alte Harzstraße"
27.08.2015 - 18:30 Uhr - Vereinsheim des MTV Förste (Förster Straße 186)
10.09.2015 - 18:30 Uhr - Parkplatz "Schwarze Brücke" (unterhalb der Sösetalsperre)
24.09.2015 - 18:30 Uhr - Bad Grund - Parkplatz Höhlenerlebniszentrum

[weitere Informationen zum Trailrunning]

Foto zur Meldung: Trailrunning: das neue Angebot beim MTV Förste
Foto: Trailrunning: das neue Angebot beim MTV Förste

Juesseelauf am 22.03.2015 in Herzberg

(22.03.2015)

                                                                                                      

[BeschLink zur Ergebnisliste]

Foto zur Meldung: Juesseelauf am 22.03.2015 in Herzberg
Foto: Juesseelauf am 22.03.2015 in Herzberg

Leon Ahrens: Sportler des Jahres 2014

(17.03.2015)

Bei der Sportlerehrung der Stadt Osterode am Harz wurde Leon Ahrens für seine bisherigen sportlichen Erfolge besonders geehrt.


Foto zur Meldung: Leon Ahrens: Sportler des Jahres 2014
Foto: Leon und Bürgermeister Becker

Ehrung für Sigrid Wienbreier beim Turntag

(07.03.2015)

Beim Turntag am 07.03.2015 in Walkenried wurde Sigrid Wienbreier zusammen mit Doris Schneider, Rosel Schrader und Michael Lehmann für besondere Verdienste für das Turnen geehrt.

 

Foto zur Meldung: Ehrung für Sigrid Wienbreier beim Turntag
Foto: Turntag

Bericht zur JHV des MTV Förste vom 20.02.2015

(20.02.2015)

Der MTV Förste zählt fast 1 000 Mitglieder Udo Küster als 1. Vorsitzender wiedergewählt

Foto zur Meldung: Bericht zur JHV des MTV Förste vom 20.02.2015
Foto: Bericht zur JHV

Helmpflicht bei Radtouren des MTV Förste

(18.10.2011)

Aus gegebenen Anlass weist der Vorstand darauf hin, dass bei allen vom MTV Förste angeboten Radtouren Helmpflicht besteht. Teilnehmer, die nicht vorschriftsmäßig ausgestattet sind, dürfen an den Radangeboten nicht teilnehmen.

 

gez Udo Küster

1. Vorsitzender

 

                 


Veranstaltungen

25.05.​2019
 
24.08.​2019
 
31.12.​2019
14:00 Uhr
Silvesterlauf
Sportlich das Jahr beenden; mit anschließendem gemütlichen Besammensein bei Tee, Glühwein und ... [mehr]
 
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
11.10.2015:
 
11.10.2015:
 
28.09.2015:
 
25.07.2015:
 
11.07.2015:
 
30.05.2015:
 
22.03.2015:
 
21.02.2015:
 
28.12.2014:
 
06.11.2011: